Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ligapräsident kritisiert Schalkes Tönnies

Sorgte bei einer Rede in Paderborn mit einer rassistischen Aussage für einen Skandal: Clemens Tönnies, 63. Am Tag darauf versuchte sich der Schalke-Boss zu entschuldigen, indem er erklärte, er habe sich in der von ihm selbst verfassten Rede «falsch, unüberlegt und gedankenlos» geäussert.
Reinhard Rauball bezeichnet die Aussagen Tönnies als «völlig deplatziert»: Der DFL-Präsident an einer Mitgliederversammlung. (18. Juni 2019)
Einst reichten sie einander die Hände, jetzt verlangt Sarpei den Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden. In der Bildmitte: Benedikt Höwedes.
1 / 5

Gremium entscheidet weiteres Vorgehen

dpa/roy