Zum Hauptinhalt springen

Sechstligist fordert im Pokal den BVB

Wurde Ronaldo heimlich Vater von Zwillingen? +++ Erster WM-Titel seit 1966 für England +++ Überraschender Bayern-Transfer +++ Lewandowski greift Kollegen an +++ Löw entsetzt über Pfiffe gegen eigenen Spieler +++

Borussia Dortmund startet das Unternehmen Titelverteidigung im DFB-Pokal beim Sechstligisten 1. FC Rielasingen-Arlen. Die Bayern müssen zum Drittligisten Chemnitzer FC. Weitere Schlagerspiele in Runde 1 (11. bis 14. August) sind Rot-Weiss Essen - Mönchengladbach und BFC Dynamo - Schalke 04.
Borussia Dortmund startet das Unternehmen Titelverteidigung im DFB-Pokal beim Sechstligisten 1. FC Rielasingen-Arlen. Die Bayern müssen zum Drittligisten Chemnitzer FC. Weitere Schlagerspiele in Runde 1 (11. bis 14. August) sind Rot-Weiss Essen - Mönchengladbach und BFC Dynamo - Schalke 04.
Keystone
Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo soll Vater von Zwillingen geworden sein. Das berichtet der portugiesische TV-Sender SIC. Eine Leihmutter aus den USA habe die Babys am 8. Juni zur Welt gebracht.
Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo soll Vater von Zwillingen geworden sein. Das berichtet der portugiesische TV-Sender SIC. Eine Leihmutter aus den USA habe die Babys am 8. Juni zur Welt gebracht.
Keystone
Dortmunds notorischer Pechvogel Marco Reus hat sich erstmals nach seiner Kreuzbandverletzung im Endspiel um den DFB-Pokal gegen Frankfurt (2:1) am 27. Mai ausführlich zu seinen Comebackplänen geäussert. «Es ist mein grosses Ziel, im neuen Jahr topfit zu sein, um in der entscheidenden Phase der kommenden Saison wieder voll eingreifen zu können», schreibt der deutsche Nationalspieler. Er sei immer stark zurückgekommen, und das werde auch diesmal so sein. Reus' erklärtes Ziel ist die WM 2018 in Russland.
Dortmunds notorischer Pechvogel Marco Reus hat sich erstmals nach seiner Kreuzbandverletzung im Endspiel um den DFB-Pokal gegen Frankfurt (2:1) am 27. Mai ausführlich zu seinen Comebackplänen geäussert. «Es ist mein grosses Ziel, im neuen Jahr topfit zu sein, um in der entscheidenden Phase der kommenden Saison wieder voll eingreifen zu können», schreibt der deutsche Nationalspieler. Er sei immer stark zurückgekommen, und das werde auch diesmal so sein. Reus' erklärtes Ziel ist die WM 2018 in Russland.
Keystone
1 / 8

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch