Zum Hauptinhalt springen

Labbadia ersetzt Knäbel

Der Bundesligaletzte reagiert auf die Hinhaltetaktik von Wunschkandidat Tuchel.

«Es gibt Leute, die Energie in unglaublich kurzer Zeit freisetzen können», sagt Peter Knäbel (r.) über Bruno Labbadia.
«Es gibt Leute, die Energie in unglaublich kurzer Zeit freisetzen können», sagt Peter Knäbel (r.) über Bruno Labbadia.

Bruno Labbadia fragte seine Frau: «Was machen wir? HSV oder Mallorca?» Dabei wusste er schon, was er wollte: nicht in die Ferien, sondern zurück in den Fussball, zu dem Verein, für den er so viel empfindet. So kurz, wie das Gespräch mit seiner Frau war, so schnell hatte er sich entschieden, als ihn Sportdirektor Peter Knäbel am Dienstag um Hilfe bat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.