Zum Hauptinhalt springen

Klopp nimmt Rooney wegen Alkohol-Eskapade in Schutz

«All die Legenden, die wir lieben, haben getrunken wie die Teufel und geraucht wie verrückt», sagt Jürgen Klopp. Einen Schritt weiter ging sogar der vielleicht Beste in der Geschichte: Diego Armando Maradona. Bei der WM 1994 wurde er bei einer Dopingkontrolle des Kokainkonsums überführt.
Auch Paul Gascoigne gehört zu den ganz Grossen seiner Gilde. Und auch der Engländer war für ausschweifenden Alkohol- und Zigarettenkonsum bekannt. Ende März 2016 wurde er mal wieder von der Polizei aufgelesen – die Alkoholsucht machte ihm immer wieder zu schaffen.
In der Saison 1983/84 wurde Wolf-Dieter Ahlenfelder mit der goldenen Pfeife zum besten Schiedsrichter der Bundesligasaison gewählt. Heute ist der 2014 verstorbene Ahlenfelder vor allem wegen der Partie am 8. November 1975 bekannt. Er pfiff das Spiel zwischen Werder Bremen und Hannover (0:0) bereits nach 32 Minuten zur Halbzeit. Zwar liess er dann nach den Protesten doch noch weiterspielen, jedoch beendete er den ersten Durchgang trotzdem 90 Sekunden zu früh. Er hatte vor dem Spiel zum Mittagessen nach eigener Aussage ein Bier und einen Malteser-Schnaps zu sich genommen, weil, wie er begründete: «Männer trinken keine Fanta.» Wer heute im Bremer Vereinsrestaurant einen «Ahlenfelder» bestellt, erhält ein Bier und einen Malteser.
1 / 7

Das Problem: die Paparazzi