Zum Hauptinhalt springen

Keine Ausrutscher von Griechenland und Israel

In der Schweizer Gruppe konnten Moldawien und Luxemburg keine (weiteren) Überraschungen schaffen.

Zweikampf: Der griechische Celtic-Stürmer Georgios Samaras gegen den Moldawier Vitali Bordian.
Zweikampf: Der griechische Celtic-Stürmer Georgios Samaras gegen den Moldawier Vitali Bordian.
Keystone

Griechenland bleibt nach der dritten Runde in der Gruppe 2 verlustpunktlos an der Tabellenspitze. Der Schweizer Gegner am nächsten Mittwoch in Athen siegte gegen Moldawien ohne Probleme 3:0. Erster Verfolger bleibt Israel, das in Luxemburg 3:1 gewann.

Griechenland erfüllte nach den Auswärtssiegen zum Auftakt in Luxemburg und Lettland auch im ersten Heimspiel gegen Moldawien seine Pflicht souverän. Das Team von Otto Rehhagel bezwang in Piräus die ehemalige Sowjetrepublik 3:0 und blieb auch im dritten Qualifikationsspiel ohne Gegentor. Mann des Spiels war Angelos Charisteas. Der Nürnberger, der die Griechen vor vier Jahren in Portugal zum EM-Titel schoss, erzielte den ersten (31.) und den dritten Treffer (51.) und schloss damit in der internen Torschützenliste zu Theofanis Gekas auf. Der Leverkusener, der in den ersten beiden Spielen dreimal traf, war in der Halbzeit ausgewechselt worden. Das 2:0 für die Griechen schoss Katsouranis fünf Minuten vor der Pause.

Einen Monat nach dem Sensationssieg im Letzigrund durfte Luxemburg im Heimspiel gegen Israel einen Stunde lang mit einer weiteren Überraschung liebäugeln. Captain Peters glich nach einer Viertelstunde den Führungstreffer von Benayoun aus. Der Liverpool-Profi, der bereits beim 2:2 gegen die Schweiz getroffen hatte, verwerte Sekunden nach dem Anpfiff einen Foulpenalty zum 1:0. Einen israelischen Ausrutscher verhinderte Omer Golan, der in der 63. Minute zum 2:1 traf. Salim Toama sorgte mit dem 3:1 in der Schlussphase für die Siegsicherung.

Rangliste (je 3 Spiele): 1. Griechenland 9. 2. Israel 7. 3. Schweiz 4. 4. Lettland 3 (3:5). 5. Luxemburg 3 (3:7). 6. Moldawien 0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch