Zum Hauptinhalt springen

Kehrtwende im Fall Hummels?

Hitz bei Augsburg vor Rekord +++ Aubameyangs Kampfansage an die Bayern +++ Petkovic gibt EM-Kader Ende Mai bekannt +++

Mats Hummels hat gegenüber Dortmunder Fans dementiert, dass sein Wechsel zu den Bayern schon fix ist. «Es ist noch alles möglich, es ist noch nichts entschieden. Diese Drecksmitteilung hat einen anderen Eindruck erweckt. Keine Ahnung, warum man die machen muss», so der Abwehrchef des BVB. Mit der «Drecksmitteilung» meint er ein Communiqué seines Arbeitgebers. Dortmund erklärte, Hummels habe um die Freigabe gebeten. Als an der Börse gehandeltes Unternehmen ist der BVB verpflichtet, Veränderungen öffentlich zu machen, die den Aktienkurs beeinflussen können.
Mats Hummels hat gegenüber Dortmunder Fans dementiert, dass sein Wechsel zu den Bayern schon fix ist. «Es ist noch alles möglich, es ist noch nichts entschieden. Diese Drecksmitteilung hat einen anderen Eindruck erweckt. Keine Ahnung, warum man die machen muss», so der Abwehrchef des BVB. Mit der «Drecksmitteilung» meint er ein Communiqué seines Arbeitgebers. Dortmund erklärte, Hummels habe um die Freigabe gebeten. Als an der Börse gehandeltes Unternehmen ist der BVB verpflichtet, Veränderungen öffentlich zu machen, die den Aktienkurs beeinflussen können.
Keystone
Augsburgs Schweizer Goalie Marwin Hitz kann am Wochenende seinen eigenen Rekord von 361 Bundesliga-Minuten ohne Gegentreffer überbieten. Dafür muss er sein Tor gegen Schalke am Samstag mindestens 44 Minuten lang rein halten. Letzmals musste Hitz am 9. April beim 2:1-Sieg in Bremen hinter sich greifen.
Augsburgs Schweizer Goalie Marwin Hitz kann am Wochenende seinen eigenen Rekord von 361 Bundesliga-Minuten ohne Gegentreffer überbieten. Dafür muss er sein Tor gegen Schalke am Samstag mindestens 44 Minuten lang rein halten. Letzmals musste Hitz am 9. April beim 2:1-Sieg in Bremen hinter sich greifen.
Keystone
Nationalcoach Vladimir Petkovic plant, das definitive Schweizer EM-Aufgebot am 29. Mai zu veröffentlichen. Einen Tag zuvor trägt Petkovics Mannschaft ihren vorletzten Test gegen Belgien aus. Am Turnier in Frankreich trifft die Schweiz im Juni in der Gruppenphase auf Albanien, Rumänien und die Gastgeber. Der EM-Kader umfasst 23 Spieler.
Nationalcoach Vladimir Petkovic plant, das definitive Schweizer EM-Aufgebot am 29. Mai zu veröffentlichen. Einen Tag zuvor trägt Petkovics Mannschaft ihren vorletzten Test gegen Belgien aus. Am Turnier in Frankreich trifft die Schweiz im Juni in der Gruppenphase auf Albanien, Rumänien und die Gastgeber. Der EM-Kader umfasst 23 Spieler.
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch