Zum Hauptinhalt springen

Sion-Topskorer wechselt in die Bundesliga

Confed-Cup-Sieger zu Chelsea +++ Rooney zu Everton – für halben Lohn +++ Bayern-Chef fordert mehr Leistung von Müller +++ Inler bei Besiktas aussortiert +++ GC holt drei Neue

Der FC Sion gibt den Topskorer Chadrac Akolo (22) frei. Der Kongolese wechselt mit einem Vierjahres-Vertrag zum Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart. Der in den letzten fünf Jahren im Wallis ausgebildete Stürmer mit Wurzeln in Kinshasa markierte in der vergangenen Super-League-Saison 15 Treffer. Hinter ihm liegt ein bemerkenswerter Steigerungslauf. Im Frühling vor einem Jahr stürmte er noch als Leihspieler für Neuchâtel Xamax, nun ist er in der obersten Liga Deutschlands angelangt.
Der FC Sion gibt den Topskorer Chadrac Akolo (22) frei. Der Kongolese wechselt mit einem Vierjahres-Vertrag zum Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart. Der in den letzten fünf Jahren im Wallis ausgebildete Stürmer mit Wurzeln in Kinshasa markierte in der vergangenen Super-League-Saison 15 Treffer. Hinter ihm liegt ein bemerkenswerter Steigerungslauf. Im Frühling vor einem Jahr stürmte er noch als Leihspieler für Neuchâtel Xamax, nun ist er in der obersten Liga Deutschlands angelangt.
Keystone
Chelsea rüstet in der Defensive auf. Der englische Meister hat von der AS Roma den deutschen Confederations-Cup-Sieger Antonio Rüdiger (rechts) übernommen. In den Medien kursierte eine Ablösesumme in der Höhe von 39 Millionen Euro. Die Blues vereinbarten mit dem gebürtigen Berliner einen Fünfjahresvertrag. Bei der erfolgreichen WM-Hauptprobe in Russland zählte der Verteidiger zum Stamm der deutschen Equipe und dürfte auch an der Endrunde 2018 zum Aufgebot von Jogi Löw gehören.
Chelsea rüstet in der Defensive auf. Der englische Meister hat von der AS Roma den deutschen Confederations-Cup-Sieger Antonio Rüdiger (rechts) übernommen. In den Medien kursierte eine Ablösesumme in der Höhe von 39 Millionen Euro. Die Blues vereinbarten mit dem gebürtigen Berliner einen Fünfjahresvertrag. Bei der erfolgreichen WM-Hauptprobe in Russland zählte der Verteidiger zum Stamm der deutschen Equipe und dürfte auch an der Endrunde 2018 zum Aufgebot von Jogi Löw gehören.
Keystone
Die mehrheitlich mit jungen MLS-Spielern besetzte Nationalmannschaft der USA musste sich zum Auftakt des Gold-Cups im eigenen Land mit einem 1:1 gegen Panama begnügen. Dom Dwyer schoss die Amerikaner in der 50. Minute in Führung, Miguel Camargo glich zehn Minuten später aber schon aus.
Die mehrheitlich mit jungen MLS-Spielern besetzte Nationalmannschaft der USA musste sich zum Auftakt des Gold-Cups im eigenen Land mit einem 1:1 gegen Panama begnügen. Dom Dwyer schoss die Amerikaner in der 50. Minute in Führung, Miguel Camargo glich zehn Minuten später aber schon aus.
Keystone
1 / 11

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch