ABO+

Sie waren mal ganz oben

Weshalb stagniert der Nachwuchs? 2009 wurden die Schweizer Fussballjunioren Weltmeister – doch inzwischen sind Erfolge rar geworden.

Der einzige Schweizer WM-Titel im Fussball: Haris Seferovic, Charyl Chappuis, Ricardo Rodriguez und Pajtim Kasami (v.l.n.r.) vor dem WM-Final 2009 in Nigeria. Foto: Keystone

Der einzige Schweizer WM-Titel im Fussball: Haris Seferovic, Charyl Chappuis, Ricardo Rodriguez und Pajtim Kasami (v.l.n.r.) vor dem WM-Final 2009 in Nigeria. Foto: Keystone

David Wiederkehr@DavidWiederkehr

Der perfekte Corner von Oliver Buff. Der Kopfball von Haris Seferovic. Gespielt sind 63 Minuten und 34 Sekunden im Nationalstadion von Abuja, Nigeria, als der Ball im Tor landet. Vor 60'000 Zuschauern reisst Trainer Dany Ryser die Hände in die Höhe, «jawohl!» schreit er.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt