Zum Hauptinhalt springen

Jetzt ist es definitiv: Nuhu wechselt zu Hoffenheim

Das Transfertheater hat ein Ende, die Young Boys und die TSG Hoffenheim haben sich geeinigt: Innenverteidiger Kasim Nuhu wechselt per sofort in die Bundesliga.

Innenverteidiger Kasim Nuhu wechselt zu Hoffenheim. Die Ablösesumme soll 11 Millionen betragen- (25.7.2018).
Innenverteidiger Kasim Nuhu wechselt zu Hoffenheim. Die Ablösesumme soll 11 Millionen betragen- (25.7.2018).
Christian Pfander
Offensivspieler Taulant Seferi spielt die kommende Saison auf Leihbasis bei Challenge-Ligist Winterthur (16.7.2018).
Offensivspieler Taulant Seferi spielt die kommende Saison auf Leihbasis bei Challenge-Ligist Winterthur (16.7.2018).
Twitter/@BSC_YB
Der 24-jährige YB-Verteidiger Marco Bürki wechselt zum belgischen Erstligisten Zulte-Waregem. (29.3.2018)
Der 24-jährige YB-Verteidiger Marco Bürki wechselt zum belgischen Erstligisten Zulte-Waregem. (29.3.2018)
Andreas Blatter
1 / 10

Nuhus Transfer hatte sich schon seit Wochen abgezeichnet. Bloss über die Konditionen waren sich YB und Hoffenheim nicht einig. Laut Medienberichten beträgt die Ablösesumme nun rund 11 Millionen Franken. Die Hälfte davon müssen die Young Boys an Nuhus ehemaligen Verein Leganés abdrücken, der 50 Prozent der Transferrechte hält

YB-Sportchef Christoph Spycher sagt, mit dem Wechsel von Kasim Adams Nuhu ins Ausland sei schon seit geraumer Zeit zu rechnen gewesen. Deshalb habe YB vorgesorgt: «Weil wir bereits Anfang Monat Mohamed Ali Camara verpflichtet haben, entsteht bei uns in der Innenverteidigung keine Vakanz», sagt Spycher.

Kasim Nuhu sagt: «Ich habe bei YB die zwei schönsten Jahre meiner bisherigen Karriere erlebt. Ich danke allen bei YB für die Unterstützung und die grosse Chance, die ich bekommen habe. Speziell möchte ich mich bei den Teamkollegen, den Trainern und dem Management bedanken. YB wird in meinem Herzen immer einen Platz haben.»

Der 23-jährige Verteidiger war vor zwei Jahren von Mallorca zu YB gekommen und schaffte mit konstant guten Leistungen den Sprung in die Nationalmannschaft Ghanas. In der Meistersaison 2017/18 kam Nuhu in der Raiffeisen Super League 32-mal zum Einsatz und brachte es auf zwei Tore und zwei Assists.

Beim Bundesligisten freut man sich auf den Neuzugang aus der Schweiz Bild: twitter/tsghoffenheim

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch