Zum Hauptinhalt springen

Je später der Abend

Der FC Thun verspielt gegen GC nach einem Zwei-Tore-Vorsprung in der Nachspielzeit den zehnten Saisonsieg.

Der späte Schreckensmoment für den FC Thun: Tarashajs Schuss muss Goalie Faivre zum 2:2 passieren lassen.
Der späte Schreckensmoment für den FC Thun: Tarashajs Schuss muss Goalie Faivre zum 2:2 passieren lassen.
Keystone

Es war kalt geworden nach einem schönen Frühlingstag im Berner Oberland. Und nach der Enttäuschung des verpassten Sieges fühlten sich die tiefen Temperaturen zu später Stunde in der Thuner Stockhorn Arena noch etwas kühler an. In der letzten der drei Nachspielminuten verwertete der eingewechselte Shani Tarashaj einen Abpraller zum Ausgleich für die Grasshoppers und liess damit die Thuner Spieler ratlos auf dem Kunst­rasen und das Publikum fassungslos auf den Tribünen zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.