Zum Hauptinhalt springen

Fiorentina ist jetzt alleiniger Leader

Fiorentina übernimmt nach der 7. Runde die alleinige Tabellenführung. Das von Paulo Sousa trainierte Team besiegt Bergamo 3:0.

Die Viola bittet zum Tanz: Fiorentinas Borja Valero zelebriert das 2:0 auf seine Weise. (4. Oktober 2015)
Die Viola bittet zum Tanz: Fiorentinas Borja Valero zelebriert das 2:0 auf seine Weise. (4. Oktober 2015)
Luca Zennaro, Keystone

Die Fiorentina bekundete gegen Bergamo keinerlei Probleme. Bei den Gästen sah Verteidiger Gabriel Paletta nach einem Foul im Strafraum an Jakub Blaszczykowski schon in der 5. Minute die rote Karte. Den fälligen Penalty verwertete Josip Ilicic zur Führung. In der 35. Minute erhöhte Borja Valero zum 2:0. Und in der 90. Minute traf Joan Verdu mit einer sehenswerten Direktabnahme zum 3:0-Schlussresultat. In der Tabelle liegen die Toskaner nun zwei Punkte vor Inter Mailand.

Inter, das mit fünf Siegen in die Meisterschaft gestartet war, liess auf die 1:4-Schlappe im Spitzenkampf gegen die Fiorentina vor einer Woche ein Remis folgen. Die Mannschaft von Roberto Mancini geriet gegen die Sampdoria nach 51 Minuten 0:1 in Rückstand. Den Punktgewinn sicherte der frühere Wolfsburger Ivan Perisic mit seinem Treffer in der 76. Minute zum 1:1.

Juves erster Heimsieg – ohne Lichtsteiner

Die AS Roma liegt vier Punkte hinter der Fiorentina. Die Römer gewannen in Palermo 4:2. Nach einer halben Stunde führten sie dank Toren von Miralem Pjanic, Alessandro Florenzi und Gervinho mit 3:0. Die Gastgeber kamen bis auf 2:3 heran, ehe der Ivorer Gervinho mit seinem zweiten Tor die Partie in der 92. Minute endgültig entschied.

Juventus Turin kam mit dem 3:1 gegen Bologna zum ersten Heimsieg in der laufenden Meisterschaft. Der Titelverteidiger, der nur auf Platz 12 liegt, geriet zwar nach sechs Minuten 0:1 in Rückstand, zeigte darauf aber eine starke Reaktion. Der Spanier Alvaro Morata und der Argentinier Paulo Dyabala wendeten die Partie mit ihren Treffern bis in die 53. Minute. Den Schlusspunkt setzte der starke Sami Khedira.

Serie A, 7. Runde, Sonntag:Milan - Napoli 0:4 (0:1) 50'488 Zuschauer. - Tore: 13. Allan 0:1. 48. Insigne 0:2. 68. Insigne 0:3. 77. Rodrigo Ely 0:4. Fiorentina - Atalanta 3:0 (2:0) 30'000 Zuschauer. - Tore: 6. Ilicic (Foulpenalty) 1:0. 35. Valero 2:0. 90. Verdu 3:0. - Bemerkungen: 5. Rote Karte gegen Paletta (Atalanta). Juventus Turin - Bologna 3:1 (1:1) 38'000 Zuschauer. - Tore: 6. Mounier 0:1. 33. Morata 1:1. 53. Dybala (Foulpenalty) 2:1. 64. Khedira 3:1. - Bemerkungen: Juventus Turin ohne Lichtsteiner (krank). Palermo - Roma 2:4 (0:3) 17'000 Zuschauer. - Tore: 2. Pjanic 0:1. 14. Florenzi 0:2. 28. Gervinho 0:3. 58. Gilardino 1:3. 91. Gonzalez 2:3. 92. Gervinho 2:4. - Bemerkungen: Palermo ohne Daprelà (Ersatz). Sampdoria Genua - Inter Mailand 1:1 (0:0) 21'000 Zuschauer. - Tore: 51. Muriel 1:0. 76. Perisic 1:1. Udinese - Genoa 1:1 (0:0) 9500 Zuschauer. - Tore: 47. Di Natale 1:0. 76. Perotti (Foulpenalty) 1:1. - Bemerkungen: Udinese mit Widmer (ab 63.).

epa04963074 Inter's Ivan Perisic (R) celebrates after scoring the 1-1 equalizer during the Italian Serie A soccer match between UC Sampdoria and Inter Milan at Luigi Ferraris stadium in Genoa, Italy, 04 October 2015. EPA/LUCA ZENNARO

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch