Zum Hauptinhalt springen

«Ich würde Mourinho gerne das Maul stopfen»

Mourinho gegen Barcelona: Vor dem 167. Clasico von heute Abend zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid dreht sich fast alles um den Trainer von Real Madrid.

Kaum einer beherrscht die Selbstinszenierung im Fussball so gut wie José Mourinho. Der Portugiese ist nicht nur ein Meister der Taktik auf dem Feld, er nutzt die Spielchen ausserhalb des Rasenvierecks ebenso virtuos. Um seine Mannschaft aus dem Mittelpunkt zu rücken, inszeniert er sich gerne und frivol selber. Und er provoziert dabei auch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.