Zum Hauptinhalt springen

«Ich musste mich fast kneifen»

Dem FC Basel stehen in der Champions League Highlights bevor. Präsident Bernhard Heusler über seine Gefühle und den Mythos Real Madrid. Und wie er 2002 das 3:3 gegen Liverpool miterlebte.

Bernhard Heusler ist der Macher des erfolgreichen FC Basel.
Bernhard Heusler ist der Macher des erfolgreichen FC Basel.
Keystone
Als Präsident hat Bernhard Heusler klare Vorstellungen, wie er den FCB führt. Er trifft auch harte Entscheidungen.
Als Präsident hat Bernhard Heusler klare Vorstellungen, wie er den FCB führt. Er trifft auch harte Entscheidungen.
Keystone
Auch der damaligen FCB-Präsidentin Gigi Oeri dürfte dieser denkwürdige Champions-League-Abend noch in bester Erinnerung sein. Zum Schluss hiess es im Spiel gegen Liverpool 3:3.
Auch der damaligen FCB-Präsidentin Gigi Oeri dürfte dieser denkwürdige Champions-League-Abend noch in bester Erinnerung sein. Zum Schluss hiess es im Spiel gegen Liverpool 3:3.
Keystone
1 / 8

Bernhard Heusler, wie würden Sie die Champions-League-Gruppe überschreiben, in der mit Real Madrid und Liverpool zwei Highlights auf Basel warten?

Es ist unglaublich, dass es so herausgekommen ist, wie wir uns das gewünscht haben. Als ich während der Auslosung auf den Screen schaute und neben vielen grossen Mannschaften den FC Basel in einer Gruppe mit Real Madrid sah, musste ich mich fast kneifen, um zu merken, dass es die Realität ist. Manchester City, Bayern München, Juventus Turin, Real, Chelsea, also lauter europäische Topclubs – und mittendrin ein Schweizer Verein. Das macht die Realität noch schöner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.