Zum Hauptinhalt springen

«Brauche Guardiolas Ratschläge nicht»

Champions-League-Atmosphäre heute in München. Manchester City testet mit neuem Trainer die Bayern. Weshalb die Rückkehr Pep Guardiolas für alle Beteiligten speziell ist.

Prestigeduell heute in München: Bayerns neuer Trainer Carlo Ancelotti (r.) trifft auf seinen Vorgänger Pep Guardiola, der mit Manchester City zu Gast ist.
Prestigeduell heute in München: Bayerns neuer Trainer Carlo Ancelotti (r.) trifft auf seinen Vorgänger Pep Guardiola, der mit Manchester City zu Gast ist.
Reuters

Pep Guardiola hat sich aus München verabschiedet mit einem zwiespältigen Eindruck. Mit der deutschen Presse war der Katalane nie warm geworden. Und sportlich hatte er während dreier Jahre nicht das geschafft, was seinem Vorgänger Jupp Heynckes gelungen war. Nämlich die Champions League zu gewinnen.

Heute kehrt Guardiola zurück nach München. Sein neuer Club, Manchester City, testet die Bayern, die mit dem Italiener Carlo Ancelotti einen Mann verpflichtet haben, der in seiner Karriere als Trainer schon dreimal die Champions League gewann. Zweimal mit Milan, einmal mit Real Madrid. Auch deshalb ist die Rückkehr Guardiolas so speziell für alle Beteiligten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.