Zum Hauptinhalt springen

HSV-Hooligans überfallen St. Pauli-Goalie

Für St. Paulis Ersatztorhüter Benedikt Pliquett nahm die Rückfahrt vom Bundesliga-Spiel in Freiburg um ein Haar ein böses Ende.

Benedikt Pliquett wehrte die Tritte der Hooligans mit seinem Koffer ab.
Benedikt Pliquett wehrte die Tritte der Hooligans mit seinem Koffer ab.

Rund 15 Hooligans griffen Pliquett und eine Gruppe von St. Pauli-Fans am Bahnhof Hamburg-Altona an, als diese aus dem Zug stiegen. Pliquett selbst blieb unverletzt, weil er mehrere Tritte mit seinem Koffer abwehren konnte. Für zwei seiner Begleiter endete der Zusammenstoss mit den Randalierern aber im Krankenhaus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.