Nationalteam verpasst in England «historische Chance»

Die Schweiz verliert gegen die Three Lions mit 0:1. Wie die Schweizer und englischen Medien das Spiel bewerten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vladimir Petkovics Bilanz nach dem 0:1 in England fällt überwiegend zufriedenstellend aus. Der Schweizer Nationalcoach spricht von einem guten und intensiven Test mit einer souveränen ersten Hälfte. So sehen es auch die Medien in der Schweiz wie auch in England. Die «BBC» lobt die ersten 45 Minuten genauso wie beispielsweise die «NZZ».

Der «Blick» thematisiert die historische Chance, die die Schweizer vergeben hätten. Wären sie als Sieger vom Platz gegangen, dann hätten die Engländer das vierte Spiel in Folge verloren - was es zuletzt vor 146 Jahren gab.

Petkovic kommentierte die knappe Niederlage zwiegespalten: «Mit dem Experiment bin ich zufrieden, mit dem Resultat nicht.» Er sagt aber auch, nachdem er sein bewährtes 4-2-3-1-System umgestellt hatte: «Es kann eine gute Variante B sein, irgendwann vielleicht sogar eine Variante A.»

(roy/SDA)

Erstellt: 12.09.2018, 01:44 Uhr

Artikel zum Thema

Niederlage trotz guter Leistung

Video Die Schweiz war die meiste Zeit das bessere Team, doch England macht das Tor. Der gute Trend der Nati wird aber bestätigt. Mehr...

«Was mit Valon passiert ist, tut mir leid»

Video Nati-Trainer Petkovic sagt, dass er Behrami nicht in Pension schicken wollte. Für SFV-Präsident Gilliéron ist im Mai 2019 Schluss. Mehr...

In diesem Interview lässt Behrami die Bombe platzen

Er war der unbestrittene Leader der Nationalmannschaft, jetzt hat ihn Vladimir Petkovic ausgemustert. Das RSI-Interview in der Übersetzung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Die Welt in Bildern

Die Hinterlassenschaft von Mangkhut: Mit Wind-Geschwindigkeiten von über 200 km/h fegte der Supertaifun über die chinesische Küste – und liess die Fenster eines Geschäftsgebäudes in Hongkong zerbersten. (17. September 2018)
(Bild: Lam Yik Fei/Getty Images) Mehr...