Zum Hauptinhalt springen

Nationalteam verpasst in England «historische Chance»

Die Schweiz verliert gegen die Three Lions mit 0:1. Wie die Schweizer und englischen Medien das Spiel bewerten.

Vladimir Petkovics Bilanz nach dem 0:1 in England fällt überwiegend zufriedenstellend aus. Der Schweizer Nationalcoach spricht von einem guten und intensiven Test mit einer souveränen ersten Hälfte. So sehen es auch die Medien in der Schweiz wie auch in England. Die «BBC» lobt die ersten 45 Minuten genauso wie beispielsweise die «NZZ».

Der «Blick» thematisiert die historische Chance, die die Schweizer vergeben hätten. Wären sie als Sieger vom Platz gegangen, dann hätten die Engländer das vierte Spiel in Folge verloren - was es zuletzt vor 146 Jahren gab.

Enttäuschung: Trotz guter Leistung verliert die Nati gegen England 0:1.
Enttäuschung: Trotz guter Leistung verliert die Nati gegen England 0:1.
Rui Vieira, Keystone
Knapp vorbei: Hier scheitert Xherdan Shaqiri an einem Torerfolg.
Knapp vorbei: Hier scheitert Xherdan Shaqiri an einem Torerfolg.
Georgios Kefalas, Keystone
Starke Defensive: Trotz Rotationen steht die Hintermannschaft der Schweiz sicher.
Starke Defensive: Trotz Rotationen steht die Hintermannschaft der Schweiz sicher.
Georgios Kefalas, Keystone
1 / 6

Petkovic kommentierte die knappe Niederlage zwiegespalten: «Mit dem Experiment bin ich zufrieden, mit dem Resultat nicht.» Er sagt aber auch, nachdem er sein bewährtes 4-2-3-1-System umgestellt hatte: «Es kann eine gute Variante B sein, irgendwann vielleicht sogar eine Variante A.»

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch