Zum Hauptinhalt springen

«Heynckes würde jeden sofort abstrafen»

Kann der FC Zürich den 0:2-Rückstand gegen Deutschlands Rekordmeister Bayern München noch wettmachen? Experte Günter Netzer sagt gegenüber Redaktion Tamedia, wo die kleine Chance liegen könnte.

Bayerns Trainer Jupp Heynckes und sein Star Franck Ribéry hatten beim Abschlusstraining im Zürcher Letzigrund viel zu lachen.
Bayerns Trainer Jupp Heynckes und sein Star Franck Ribéry hatten beim Abschlusstraining im Zürcher Letzigrund viel zu lachen.
Keystone
Bayerns Trainer war auch an der Medienkonferenz gut gelaunt.
Bayerns Trainer war auch an der Medienkonferenz gut gelaunt.
Keystone
Experte Günter Netzer sagt, wo er die kleine Chance des FCZ sieht.
Experte Günter Netzer sagt, wo er die kleine Chance des FCZ sieht.
Keystone
1 / 21

Der seit Jahren in Zürich wohnende Deutsche bedauert es, dass der FC Zürich im Hinspiel in München eine grosse Chance verpasst habe. «Die Bayern waren keineswegs zwingend. Doch die Zürcher haben einfach zu wenig daraus gemacht», sagt der Experte. Der FCZ sei ohne Mut zum Risiko aufgetreten. «In München wäre für den FCZ eigentlich viel mehr drin gelegen», sagt Netzer. Sie seien zum Schluss mit dem 2:0 noch gut bedient gewesen. Eigentlich seien diese Playoffs gelaufen, denkt Netzer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.