Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Happening ohne Happy End

Da keimte Hoffnung auf: Dejan Sorgic mit dem 1:2-Anschlusstreffer.
Doch am Ende hat es nicht sollen sein: Nach tapferem Kampf mussten die Oberländer eine 1:2-Niederlage im Cupfinal hinnehmen.
Thun startet sogar noch besser ins Spiel als der Favorit und setzt Basel gleich von Beginn an unter Druck. Zum Sieg hat es trotz allem nicht gereicht.
1 / 12

«Es hätte ein grosser Tag werden sollen. Stattdessen benötigen die Thuner nun Trost ihrer Liebsten.»