Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Grosser Wirbel um Lichtsteiner

Heftige Vorwürfe an die Adresse von Stephan Lichtsteiner nach dem Champions-League-Auftaktspiel von Juventus Turin gegen Malmö: Sein Gegenspieler Pa Kanote beschuldigte den Schweizer Nationalspieler, ihn nach einem Zweikampf am Boden liegend in die Hoden geklemmt zu haben. «Es hat fürchterlich wehgetan», sagte Kanote gegenüber «Aftonbladet». «Ich habe ihn gefragt: Was zur Hölle tust du da?» Lichtsteiner habe ihn aber nur angestarrt und weiter zugedrückt. Unscharfe TV-Standbilder des Onlineportals scheinen die Tat zu belegen.
Admir Mehmedi fällt wegen eines Muskelfaserrisses mindestens zwei Wochen aus und wird seinem Club Freiburg erstmals am Freitag fehlen, wenn dieser daheim gegen Hertha Berlin antritt. Der Schweizer Nationalspieler zog sich die Verletzung am vergangenen Samstag in Dortmund zu.
Seit gut drei Monaten sitzt Uli Hoeness, der ehemalige Präsident von Bayern München, wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe in Haft. Jetzt darf der 62-Jährige auf Hafterleichterung und sogar Freigang hoffen. Damit er die Anforderungen einer Hafterleichterung erfüllen kann, muss er einer Arbeit nachgehen. Laut «Bild.de» soll Hoeness in der Jugendabteilung des deutschen Rekordmeisters beschäftigt werden. Nach «Bild»-Informationen hatte Hoeness selbst diese Idee.
1 / 4