Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Krallt sich Bayern das Schalke-Juwel?

Wie Sport 1 und «Sport Bild» übereinstimmend berichten, buhlt der FC Bayern München heftig um Leroy Sané von Schalke 04 (rechts beim Jubeln mit Teamkollege Klaas-Jan Huntelaar). Das erst 20-jährige Juwel, das im erweiterten EM-Kader des deutschen Bundestrainers Joachim Löw steht, besitzt bei den Gelsenkirchener einen Vertrag bis 2020 – die Münchner scheinen aber bereit, Sané bereits in der kommenden Transferphase aus diesem herauszukaufen. Als mögliche Ablösesumme stehen 40 bis 60 Millionen Euro im Raum. Allerdings soll sich auch Manchester City mit dem künftigen Trainer Pep Guardiola um den talentierten Mittelfeldspieler bemühen.
Barcelonas Stammspieler Javier Mascherano soll kurz vor einem Wechsel zu Juventus Turin stehen. Dies berichten spanische und italienische Medien übereinstimmend. Der 31-Jährige habe sich mit dem italienischen Rekordmeister bereits über einen «massiv höheren Lohn» geeinigt, wie die spanische «Sport» schreibt. Dazu lockt Juve den Argentinier mit der Aussicht, wieder auf seiner geliebten Position des defensiven Mittelfeldspielers auflaufen zu können. Bei Barça spielt Mascherano, der noch bis Sommer 2018 einen Vertrag besitzt, seit Jahren in der Innenverteidigung.
Der ehemalige deutsche Nationalspieler Patrick Owomoyela musste in einem Messerstecherprozess vor Gericht aussagen. Als Owomoyela von einem Mann und dessen Freund beim Münchner Oktoberfest rassistisch mit «Neger» und «Bimbo» beschimpft worden war, soll eine Hamburgerin dazwischengegangen sein und einem der Angreifer ein Messer in den Bauch gestossen haben. Sie muss sich nun wegen versuchten Mordes verantworten. Owomoyela bestätigte vor Gericht die rassistischen Beleidigungen, erklärte aber auch, dass er von der Tat selbst nichts mitbekommen habe.
1 / 9