Zum Hauptinhalt springen

Griechenland mit perfektem Start

Die Griechen gewannen auch ihre zweite Partie in der WM-Qualifikation. Die beiden Treffer von Theofanis Gekas brachten den 2:0-Erfolg in Lettland. Israel siegte in Moldawien 2:1.

Wie schon gegen die Schweiz gerieten die Israeli auch gegen Moldawien in Rückstand. Igor Pikuschjak brachte das Heimteam schon kurz nach Beginn per Kopf in Führung. Israel reagierte heftig, und der Abwehrspieler Tal Ben Haim vergab nach einer halben Stunde die beste Ausgleichchance nach einem Corner völlig freistehen aus kurzer Distanz. Das 1:1 kam aber noch vor der Pause durch Omar Golan. Und abermals in der Nachspielzeit – wie gegen die Schweiz, aber diesmal in der ersten Halbzeit – zum Siegtreffer. Der eingewechselte Klemi Saban tanzte sich durch die unaufmerksame moldawische Abwehr und schloss gekonnt ab. Nach dem Seitenwechsel waren die Israeli weiter tonangebend, kamen aber zu keinem weiteren Treffer mehr, obwohl sie beinahe eine halbe Stunde in Überzahl spielen konnten. Viktor Golowatenko trat nach einem Foul noch nach und sah die Rote Karte (64.).

Rehhagels Team auf WM-Kurs

Griechenland, das Team von Trainer Otto Rehhagel, ist bereits nach zwei Runden auf WM-Kurs. Bundesliga-Star Theofanis Gekas erzielte beide Tore für den Europameister von 2004. Erst verwandelte er eine Vorlage von Seitaridis von links (10.), und nach dem Seitenwechsel traf der Leverkusner nach der Vorabeit von Torosidis über rechts (49.).

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch