Zum Hauptinhalt springen

Gewichtige Abgänge im Berner Oberland

Der FC Thun muss im Sommer zwei seiner wichtigsten Spieler ziehen lassen.

Abschied aus Thun: Marco Schneuwly sucht eine neue Herausforderung.
Abschied aus Thun: Marco Schneuwly sucht eine neue Herausforderung.
Keystone

Marco Schneuwly wird den FC Thun am Ende der Saison verlassen. Der ältere Bruder von Teamkollege Christian hat in 90 Pflichtspielen 30 Tore für die Berner Oberländer erzielt. Nun entschied er sich, seinen nach zweieinhalb Jahren auslaufenden Vertrag mit dem Super-League-Club nicht mehr zu verlängern.

Auch Benjamin Lüthi kehrt Thun den Rücken. Der aus der eigenen Juniorenabteilung stammende Aussenverteidiger zählt zu den Stammkräften und absolvierte bislang 197 Ernstkämpfe.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch