Zum Hauptinhalt springen

GC fürchtet Tore aus dem Nichts

Wenn GC am Donnerstag die AC Fiorentina empfängt, dann gilt es, den deutschen Nationalstürmer Mario Gomez auszuschalten. Goalie Roman Bürki und Coach Michael Skibbe sagen, was sie erwartet.

Mario Gomez wurde in Florenz wie ein Messias empfangen. Fast 30'000 Tifosi feierten den deutschen Nationalstürmer.
Mario Gomez wurde in Florenz wie ein Messias empfangen. Fast 30'000 Tifosi feierten den deutschen Nationalstürmer.
Keystone
Fiorentinas Sportdirektor Daniele Prade stellt den 25-Millionen-Euro-Mann den Medien vor.
Fiorentinas Sportdirektor Daniele Prade stellt den 25-Millionen-Euro-Mann den Medien vor.
Keystone
Unter Jupp Heynckes gewann Mario Gomez mit den Bayern in der vergangenen Saison das Triple.
Unter Jupp Heynckes gewann Mario Gomez mit den Bayern in der vergangenen Saison das Triple.
Keystone
1 / 9

Mario Gomez, der bei den Bayern unter dem neuen Coach Pep Guardiola keine Zukunft mehr hatte, wurde in Florenz bei seiner Präsentation wie ein Messias empfangen. Fast 30'000 Tifosi feierten den Mann, der für 25 Millionen Euro verpflichtet wurde und mit den Bayern unter Jupp Heynckes das Triple gewonnen hatte. GC-Trainer Michael Skibbe kennt Mario Gomez aus gemeinsamen Zeiten, als er 2005 die deutsche U-20-Nationalmannschaft coachte. «Mario Gomez bestritt unter mir damals auch die Weltmeisterschaft in Holland», sagt Skibbe gegenüber Redaktion Tamedia. Die Zusammenarbeit mit Gomez sei hervorragend gewesen und immer noch in bester Erinnerung. «Er ist auch vom menschlichen her ein super Typ, sehr sympathisch und immer bescheiden geblieben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.