Zum Hauptinhalt springen

GC feiert Sieg und Comeback von Dos Santos

Der Brasilianer, der am 20. März mit dem Auto schwer verunfallt war, traf beim 3:0 gegen Vaduz vom Penaltypunkt.

Versenkt: Rückkehrer Antonio Dos Santos bezwingt Vaduz-Torhüter Yann Sommer.
Versenkt: Rückkehrer Antonio Dos Santos bezwingt Vaduz-Torhüter Yann Sommer.
Keystone

Die Zuschauer im kühlen Letzigrund erhoben sich in der 75. Minute, als Antonio Dos Santos den Platz verliess. Der Mittelfeldspieler mit dem starken linken Fuss hatte das Spiel in der 58. Minute entschieden. Erst war der 29-Jährige schwungvoll in den Strafraum gezogen, wo er von Brezny umgesäbelt wurde. Dann verwandelte er den fälligen Penalty sicher zum 2:0.

Kurz vor Dos Santos' Treffer hatte Vaduz seine beste Ausgleichschance gehabt, als Torhüter Eldin Jakupovic einen Schuss von Rivaldo an den Pfosten gelenkt hatte.

Dos Santos war vor sieben Monaten und 13 Tagen mit seinem BMW X5 frontal in ein Haus gekracht und hatte sich dabei den Fuss zerquetscht und das Hüftgelenkt ausgerenkt.

Für die beiden anderen Treffer der Grasshoppers sorgten Davide Callà und der eingewechselte Demba Touré. Mit dem komfortablen Sieg rückte GC auf den dritten Platz vor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch