Zum Hauptinhalt springen

Ganz weit entrückt

Nach der 0:2-Niederlage liegen die Young Boys bereits 17 Punkte hinter dem FC Basel, der schon bald den 7. Meistertitel in Serie feiern wird.

... oder zwischen Denis Zakaria und Taulant Xhaka. (KEYSTONE/Alexandra Wey)
... oder zwischen Denis Zakaria und Taulant Xhaka. (KEYSTONE/Alexandra Wey)
Keystone
Breel Embolo freut sich über sein Tor zum 1:0.(KEYSTONE/Alexandra Wey)
Breel Embolo freut sich über sein Tor zum 1:0.(KEYSTONE/Alexandra Wey)
Keystone
Urs Fischer und sein FC Basel sind dem Meistertitel ein weiteres (grosses) Stück näher gerückt.(KEYSTONE/Alexandra Wey)
Urs Fischer und sein FC Basel sind dem Meistertitel ein weiteres (grosses) Stück näher gerückt.(KEYSTONE/Alexandra Wey)
Keystone
1 / 6

25. Oktober 2015, St.-Jakob-Park: Die Young Boys begegnen dem FC Basel auf Augenhöhe, haben Chancen, in Führung zu gehen, treffen aber nicht. Die Differenz besorgt Breel Embolo, das knapp volljährige Jahrzehnttalent aus der FCB-Nachwuchsabteilung. Nach Doppelpass mit Zuffi und energischem Vorpreschen schiesst er das einzige Tor der Partie. YB liegt nach der 0:1-Niederlage 12 Punkte hinter Leader Basel zurück, der Traum vom ersten Meistertitel nach 30 Jahren rückt bereits früh in weite Ferne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.