Zum Hauptinhalt springen

Für Raúl Bobadilla ist die Rückkehr kein Rückschritt

Der neue YB-Stürmer hegt keinen Gram gegen seinen ehemaligen Trainer Lucien Favre und will in Bern wieder zum Goalgetter werden.

YB hat mit Raul Bobadilla einen neuen Stürmer.
YB hat mit Raul Bobadilla einen neuen Stürmer.
BSC Young Boys
Er verstärkt ab sofort die Berner Young Boys.
Er verstärkt ab sofort die Berner Young Boys.
Keystone
Mit den Bernern will Bobadilla nun an erfolgreiche Zeiten anknüpfen.
Mit den Bernern will Bobadilla nun an erfolgreiche Zeiten anknüpfen.
Keystone
1 / 16

An das letzte Spiel mit Borussia Mönchengladbach erinnere er sich nicht mehr, meinte Raúl Bobadilla. Aber vielleicht war der neu verpflichtete Stürmer der Young Boys bei seinem ersten Pressetermin im Stade de Suisse gestern Nachmittag schlicht zu müde und hatte keine Lust, an die Vergangenheit zu denken. Denn so weit zurück liegt sein letzter Teileinsatz für die Mannschaft von Trainer Lucien Favre gar nicht. Am 17. Spieltag der Bundesliga wurde der 24-jährige Argentinier am 18. Dezember vergangenen Jahres beim 1:0-Sieg von Gladbach gegen Mainz in der 83. Minute eingewechselt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.