Zum Hauptinhalt springen

Fünf Thesen und ein vergoldetes Comeback beim FCZ

Marco Schönbächler fühlt sich nach 510 Tagen ohne Profimatch bereit für 90 Minuten. Er müsste dafür starke Konkurrenten verdrängen.

Am 15. März 2015 bestritt Marco Schönbächler sein letztes Spiel für den FCZ. Gestern gab er sein Comeback.
Am 15. März 2015 bestritt Marco Schönbächler sein letztes Spiel für den FCZ. Gestern gab er sein Comeback.
Keystone

Beginnen wir nach Spiel 3 des FCZ mit etwas Thesenjournalismus. Erstens: Der Challenge-League-Club wird nach Saisonende im Durchschnitt mehr Zuschauer haben als Super-League-Verein GC. Zweitens: Die Abwehr wird nicht verantwortlich sein, sollte der Absteiger gleich wieder aufsteigen.

Drittens: Der albanische EM-Skorer Armando Sadiku ist erster Kandidat für den Challenge-League-Torschützenkönig, will den FCZ aber trotzdem weiterhin schnellstmöglich verlassen, wenn ein passendes Angebot kommt. Viertens: Keine Mannschaft der Liga ist offensiv besser, vielseitiger, unberechenbarer. Fünftens: Es gibt gerade keinen glücklicheren Schweizer Fussballer als Marco Schönbächler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.