Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Uli Forte wird neuer GC-Trainer

Da ist er wieder: Uli Forte. Der Zürcher mit italienischen Wurzeln wird zum zweiten Mal in seiner Karriere GC-Trainer. 2013 gewann er mit den Hoppers den Schweizer Cup, danach wechselte er zu den Young Boys.
Forte übernimmt den Verein von Tomislav Stipic. Der Kroate stand nur während fünf Spielen an der Seitenlinie bei GC. Die Bilanz davon: eine Niederlage gegen YB, das abgebrochene Spiel gegen Sion und zuletzt drei Unentschieden, darunter das Zürcher Derby.
Stipic folgte auf Thorsten Fink. Er übernahm GC im Sommer von Murat Yakin, feierte aber keine Erfolge mit den Zürchern. Die Hoppers liegen auf dem letzten Platz der Super League und sind längst aus dem Cup ausgeschieden.
1 / 5

Er konnte den FCZ nicht mehr retten

Null Erfolg, null Konstanz, sieben Trainer