Zum Hauptinhalt springen

Flirten mit Fabian Lustenberger – die neue Podcast-Folge

Ist der Cup tot, erreicht der doppelte Fabian die Champions League – und warum erhält der Ligapräsident bald einen Anruf von der Podcast-Redaktion? Vierter Auftritt für die «Dritte Halbzeit».

Florian Raz

Möglich, dass die «Dritte Halbzeit» den Lauf des Schweizer Fussballs verändert. In Folge vier sagt Thomas Schifferle jedenfalls: «Ich muss mal meinen Bruder anrufen, der ist immerhin Vizepräsident beim Fussballverband.» Es geht dabei gerade um die Frage, warum im Schweizerischen Fussballverband keine einzige Frau in einer wichtigen Position sitzt. Wir werden später nochmals durchzählen.

Auch sonst muss der Verband einiges einstecken. Wenn es etwa um Sinn und Unsinn des Schweizer Cups geht. Und schliesslich freut sich Fabian Ruch bereits auf seine Nächte auf dem Belgrader Partyboot, mit dem die Young Boys in Richtung Champions League segeln wollen.

Wir freuen uns über Kritik, Streicheleinheiten oder Fragen, die wir in den kommenden Folgen gern beantworten. Schreiben Sie einfach in die Kommentare, via Instagram an dritte.halbzeit.podcast oder melden Sie sich auf Twitter bei @razinger.

Die Sendung kann auch auf Spotify oder bei Apple Podcasts gehört und abonniert werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch