Zum Hauptinhalt springen

FCZ triumphiert am Blue-Stars-Turnier

Der FCZ gewinnt in Zürich-Altstetten das internationale Nachwuchsturnier um den Blue Stars/Fifa Youth Cup dank eines 2:0-Finalsiegs über den Stadtrivalen GC.

Derby-Sieg im Final: Das Team des FC Zürich feiert.
Derby-Sieg im Final: Das Team des FC Zürich feiert.
Keystone

Die beiden Zürcher Nachwuchsteams dominierten das zweitägige Turnier vor insgesamt 13'000 Zuschauern auf der Sportanlage Buchlern. Sie trafen nicht nur verdientermassen im Final aufeinander, sondern stellten auch den besten Feldspieler und den besten Goalie des Anlasses.

Der FCZ verdiente sich den Turniersieg mit einer nahezu makellosen Bilanz. Die vier Gruppenspiele gegen den FC Porto, Besiktas Istanbul, Zenit St. Petersburg und die Young Boys überstanden sie mit drei 1:0-Siegen und einem 0:0 ungeschlagen und ohne Gegentor. Auch im Finalspiel liess FCZ-Goalie Yanick Brecher, der zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde, keinen Gegentreffer zu. Fabio Schmid und Ali Imren erzielten die beiden späten Tore zum 2:0-Erfolg, nachdem die Grasshoppers über weite Phasen des Spiels die dominierende Mannschaft gewesen waren und durch Levent Gülen, den besten Spieler des Turniers, einmal den Pfosten getroffen haben.

Für den FCZ, der zum dritten Mal in Folge den Final erreicht hat und nach zwei Niederlagen erstmals wieder gewann, war es der vierte Titelgewinn nach 2008, 1949 und 1946.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch