Zum Hauptinhalt springen

«Endlich ist das Theater zu Ende»

Nach drei Niederlagen zum Saisonstart hat sich GC mit einem Sieg und zwei Remis etwas aufgefangen. Hängt das auch mit dem Abgang von Vero Salatic zusammen? Die Antwort von Sportchef Axel Thoma.

Kollektiver GC-Jubel nach dem späten Ausgleich in Thun.
Kollektiver GC-Jubel nach dem späten Ausgleich in Thun.
Keystone
Munas Dabbur schiesst auf das Thuner Tor...,
Munas Dabbur schiesst auf das Thuner Tor...,
Keystone
GC-Sportchef Axel Thoma traf bisher weise Entscheidungen.
GC-Sportchef Axel Thoma traf bisher weise Entscheidungen.
Keystone
1 / 7

Nach dem 2:4 gegen Basel, dem 2:4 gegen YB und dem 0:2 gegen den FCZ gelang den Grasshoppers unter dem neuen Trainer Pierluigi Tami der Turnaround. Mit dem 1:0-Heimsieg gegen Luzern und den beiden beachtlichen Unentschieden in St. Gallen (1:1) und in Thun (2:2) verschafften sich die Zürcher im Abstiegskampf wieder etwas Luft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.