Zum Hauptinhalt springen

Ein Eigentor auf Peruanisch

Der Fussballer Renzo Reaños hat sich einen Patzer der gröberen Art geleistet.

Renzo Reaños vom peruanischen Erstligisten Union Comercio ist momentan auf dem ganzen südamerikanischen Kontinent in aller Munde. Der Grund: Der Fussballer hat in der Partie der Primera División gegen Rivale Universitario ein Eigengoal geschossen, das fürwahr nicht alltäglich ist.

Im Glauben, der Ref würde nach einem Foul eines Teamkollegen im Strafraum ohnehin einen Foulpenalty pfeifen, drosch Reaños den Ball wütend ins eigene Tor. Aber Elfmeter hätte es gar nicht gegeben – und so verlor Union Comercio das Duell wegen des Eigentors von Reaños mit 0:1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch