Zum Hauptinhalt springen

Egli ist anders

Fussball und Politik passen nicht zusammen, für Profis gar ein rotes Tuch. Für Andy Egli gilt das nicht. Der Helfer in Nordkorea, der Gewerkschafter, er engagiert sich erneut.

Er hat auch den Blick fürs Politische: Andy Egli. (Archiv, 2004)
Er hat auch den Blick fürs Politische: Andy Egli. (Archiv, 2004)
Keystone
Unterstützer der Gruppierung «Raus aus der Sackgasse»: Andy Egli beobachtet auf einem Velo das Training des FC Basel. (10. April 2013)
Unterstützer der Gruppierung «Raus aus der Sackgasse»: Andy Egli beobachtet auf einem Velo das Training des FC Basel. (10. April 2013)
Georgios Kefalas, Keystone
Lief 77-mal im Trikot der Nati auf: Verteidiger Andy Egli (Mitte) im Länderspiel zwischen Italien und der Schweiz. (17. November 1979)
Lief 77-mal im Trikot der Nati auf: Verteidiger Andy Egli (Mitte) im Länderspiel zwischen Italien und der Schweiz. (17. November 1979)
Karl Mathis, Keystone
1 / 6

Gestern wurde eine Initiative lanciert, die das Abstimmungsergebnis vom 9. Februar rückgängig machen will. «Rasa – Raus aus der Sackgasse» ist eine nicht parteigetragene Volksinitiative, die dennoch auf prominente Unterstützung zählen darf. Rapper Greis hat sie bereits unterzeichnet, Künstlerin Pipilotti Rist, Clown Dimitiri – und Ex-Fussballer Andy Egli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.