Zum Hauptinhalt springen

Dzemaili schiesst Genoa zum Sieg

Der Schweizer Internationale erzielt seinen dritten Saisontreffer. Auch Juventus Turin gewinnt gegen den AC Milan.

Erzielte seinen dritten Saisontreffer: Blerim Dzemaili (Mitte) feiert den Treffer mit seinen Teamkollegen. (9. April 2016)
Erzielte seinen dritten Saisontreffer: Blerim Dzemaili (Mitte) feiert den Treffer mit seinen Teamkollegen. (9. April 2016)
Serena Campanini, Keystone

Blerim Dzemaili sichert Genoa den ersten Auswärtssieg seit Mitte Januar. Der Schweizer Internationale erzielt in der 32. Serie-A-Runde in Sassuolo den einzigen Treffer. In der 42. Minute traf Dzemaili per Nachschuss zum Sieg. Für den Mittelfeldspieler war es der dritte Saisontreffer und der insgesamt 20. in der Serie A. Genoa befindet sich in der Tabelle im gesicherten Mittelfeld.

Juventus Turin weiterhin stark

Bei den weiteren Partien hielt Inter Mailand mit dem 1:0 gegen Frosinone seine Hoffnungen auf die Champions-League-Teilnahme aufrecht. Den Treffer erzielte der argentinische Topskorer und letztjährige Torschützenkönig Mauro Icardi in der 74. Minute.

Weiterhin stark präsentiert sich Juventus Turin. Der Meister und Leader setzte sich bei der AC Milan mit 2:1 durch. Auf den 0:1-Rückstand nach 18 Minuten reagierten die Turiner mit Toren von Mario Mandzukic und Paul Pogba. Von den letzten 22 Serie-A-Partien gewann Juventus 21. Nur Bologna konnte dem Rekordmeister in dieser Phase ein Remis abtrotzen.

si/mch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch