Dzemaili noch diese Woche von Bologna zu Montreal

Der Schweizer Nationalspieler wird möglicherweise am Sonntag in Empoli seine letzte Partie in der Serie A bestreiten und danach per sofort in die Major League Soccer wechseln.

Auf dem Absprung: Bolognas Blerim Dzemaili. (Archivbild)

Auf dem Absprung: Bolognas Blerim Dzemaili. (Archivbild)

(Bild: Keystone Giorgio Benvenuti)

Der Schweizer Internationale Blerim Dzemaili wechselt schon in wenigen Tagen von Bologna zu Montreal in die Major League Soccer (MLS). Der schnelle Wechsel zu Montreal Impact in die nordamerikanische Liga ist möglich, weil Bologna am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt gesichert hat.

Würde der Mittelfeldspieler hingegen die Saison mit dem italienischen Klub zu Ende spielen, verpasste er acht Partien mit den schlecht in die Saison gestarteten Kanadiern. Das Transfer-Fenster für die Major League Soccer wird am 8. Mai geschlossen.

Kapitel Serie A spätestens am Sonntag zu Ende

Dzemaili wird möglicherweise am Sonntag in Empoli seine letzte Partie für Bologna bestreiten. Ein noch früherer Abschied aus Italien ist aber ebenso möglich.

Bolognas Präsident Joey Saputo, der auch Besitzer von Montreal Impact ist, hatte schon Anfang April am Rande der Eröffnung des neuen Trainingscenters des FC Bologna gesagt, dass «Dzemaili seit seiner Ankunft in Bologna weiss, dass er nach Montreal wechseln wird.» Auch der 31-Jährige selbst hatte bei dieser Gelegenheit den bevorstehenden Wechsel nach Kanada bestätigt.

Der Vorgang betrifft auch die Schweizer Nationalmannschaft. Am 9. Juni spielt die Schweiz ein WM-Qualifikationsspiel auswärts gegen die Färöer. Der Zürcher, der zuletzt im Team von Vladimir Petkovic Stammspieler war, müsste relativ kurzfristig anreisen, Zeitverschiebung inklusive.

nag/si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt