Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Duales Rasensystem im Stade de Suisse

Ende einer Ära: Das Spiel gegen Sion war das letzte auf Kunstrasen.
Ab Februar 2012 tritt YB im Stade de Suisse wieder auf Naturrasen an.
YB-CEO Ilja Kaenzig auf der neuen Unterlage.
1 / 11

Lichtsteiner zufrieden - Gross sowieso

Kein Trainingszentrum, sondern «Wanderzirkus»

pd/dam