Zum Hauptinhalt springen

Xhaka bei Titelgewinn als «Man of the Match» ausgezeichnet

«L'Equipe»: Barça mit Dembélé einig +++ Djourous Wechsel platzt erneut +++ Holländischer Star vor Wechsel zu Favre-Club Nizza +++ Wildern die Bayern bei Tottenham? +++ Mbappés brisantes Foto aus Manchester +++

Heute wurde auch in England der Supercup ausgetragen, der auf der Insel «Community Shield» genannt wird. Gewonnen hat ihn Cupsieger Arsenal 4:1 im Penaltyschiessen gegen Meister Chelsea. Granit Xhaka (links) spielte durch und wurde als bester Spieler der Partie ausgezeichnet. Er trat den Freistoss, der zum Ausgleich führte. Interessant war das Elfmeterschiessen: Neu wurde es nach dem ABBA-Schema ausgetragen. Bei Chelsea konnte Torhüter Thibaut Courtois keinen Penalty entschärfen, trat dann selbst an – und verschoss. Rekordzugang Alvaro Morata konnte ebenfalls nicht verwandeln.
Heute wurde auch in England der Supercup ausgetragen, der auf der Insel «Community Shield» genannt wird. Gewonnen hat ihn Cupsieger Arsenal 4:1 im Penaltyschiessen gegen Meister Chelsea. Granit Xhaka (links) spielte durch und wurde als bester Spieler der Partie ausgezeichnet. Er trat den Freistoss, der zum Ausgleich führte. Interessant war das Elfmeterschiessen: Neu wurde es nach dem ABBA-Schema ausgetragen. Bei Chelsea konnte Torhüter Thibaut Courtois keinen Penalty entschärfen, trat dann selbst an – und verschoss. Rekordzugang Alvaro Morata konnte ebenfalls nicht verwandeln.
Getty Images
Dortmunds 20-jähriger Flügel Ousmane Dembélé soll sich mit dem FC Barcelona auf einen langjährigen Vertrag geeinigt haben. Das berichtet die französische Sportzeitung «L'Equipe» auf ihrer Website. Allerdings habe es noch keine offizielle Transferanfrage beim BVB gegeben. Dessen Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erwartet in jedem Fall eine dicke Ablösezahlung. «100 Millionen halte ich für zu wenig», sagte er zu Eurosport.
Dortmunds 20-jähriger Flügel Ousmane Dembélé soll sich mit dem FC Barcelona auf einen langjährigen Vertrag geeinigt haben. Das berichtet die französische Sportzeitung «L'Equipe» auf ihrer Website. Allerdings habe es noch keine offizielle Transferanfrage beim BVB gegeben. Dessen Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erwartet in jedem Fall eine dicke Ablösezahlung. «100 Millionen halte ich für zu wenig», sagte er zu Eurosport.
Keystone
Um seine WM-Chancen zu steigern plant Milan-Stürmer Carlos Bacca die Rückkehr zum FC Sevilla. Baccas Berater Sergio Barila sagte gegenüber der Sportzeitung «AS»:« Es ist kein Geheimnis, dass Carlos gerne zurück zu Sevilla möchte.» Dort stand der 30-jährige Kolumbianer bis 2015 unter Vertrag,.
Um seine WM-Chancen zu steigern plant Milan-Stürmer Carlos Bacca die Rückkehr zum FC Sevilla. Baccas Berater Sergio Barila sagte gegenüber der Sportzeitung «AS»:« Es ist kein Geheimnis, dass Carlos gerne zurück zu Sevilla möchte.» Dort stand der 30-jährige Kolumbianer bis 2015 unter Vertrag,.
Keystone
1 / 11

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch