Zum Hauptinhalt springen

Drama um Chelseas Stürmerstar Drogba

Chelsea bezahlt den 3:1-Sieg gegen Norwich womöglich teuer. Didier Drogba blieb nach einem Zusammenprall mit Citys Torhüter John Ruddy bewusstlos liegen.

Schock: Chelseas Didier Drogba bleibt bewusstlos auf dem Rasen liegen.
Schock: Chelseas Didier Drogba bleibt bewusstlos auf dem Rasen liegen.
Keystone

Drogba war in der 64. Minute hart auf dem Rasen aufgeprallt. Der Ivorer musste mehrere Minuten und unter anderem auch mit Sauerstoff behandelt werden, ehe er mit der Bahre abtransportiert werden konnte.

Als Folge der langen Unterbrechung liess der Schiedsrichter elf Minuten nachspielen, was Chelseas Neuzugang Juan Mata in der 101. Minute zu seinem ersten Treffer für die «Blues» nutzte. Die Entscheidung an der Stamford Bridge zugunsten des Heimteams war in der 82. Minute gefallen, als Frank Lampard einen an Ramires verschuldeten Foulpenalty souverän zum 2:1 verwertete.

Starker Auftritt der «Reds»

Der FC Liverpool ist dank dem 3:1 gegen Bolton neuer Leader - zumindest für eine Nacht. Der 18-fache englische Meister vermochte zuhause an der Anfield Road zu überzeugen und entschied die Partie gegen die Wanderers kurz nach der Pause mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden für sich. Nach dem 1:0 durch Neuzuzug Jordan Henderson, der mit einem schönen Schlenzer in die entferne, obere Torecke getroffen hatte (15.), schossen Martin Skrtel per Kopf (52.) und Charlie Adam - auch er eine Neuverpflichtung - die weiteren Treffer für das Team von Kenny Dalglish.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch