ABO+

Diesmal soll der Coup in Glasgow gelingen

Der Auftritt am Donnerstag bei den Glasgow Rangers hat Finalcharakter. 1993 schied YB bei Celtic Glasgow unglücklich aus.

Siegtor im Herbst 2019 gegen Glasgow: Christian Fassnacht erzielt im Hinspiel gegen die Rangers in der 93. Minute das 2:1 für YB.

Siegtor im Herbst 2019 gegen Glasgow: Christian Fassnacht erzielt im Hinspiel gegen die Rangers in der 93. Minute das 2:1 für YB.

(Bild: Raphael Moser)

Fabian Ruch

Charlie Nicolas spielt den Querpass in die Mitte, Alain Baumann grätscht dazwischen – und lenkt den Ball vorbei an Goalie Peter Kobel ins eigene Tor.

Es ist der 29. September 1993, Tatort Celtic Park, Rückspiel der 1. Runde im Uefa-Cup: Nach dem 0:0 im Hinspiel in Bern vor nur 7300 Zuschauern verläuft auch das Rückspiel in Glasgow zwischen Celtic und YB bis zur 104. Minute torlos. Dann unterläuft Baumann das fatale Eigentor, die Young Boys scheiden mit 0:1 nach Verlängerung aus.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt