Zum Hauptinhalt springen

Die grosse Abrechnung

Obwohl die Bundesliga noch pausiert, adeln sowohl ein Star als auch die Medien Bayerns neuen Trainer Carlo Ancelotti. Wie muss sich da sein Vorgänger Pep Guardiola bloss vorkommen?

Hinterliess in Deutschland einen zwiespältigen Eindruck: Pep Guardiola.
Hinterliess in Deutschland einen zwiespältigen Eindruck: Pep Guardiola.
Keystone

Pep Guardiola, der zweimalige Champions-League-Sieger mit dem FC Barcelona, wurde bei seiner Ankunft in München wie ein Messias gefeiert. Doch nach seinem Abgang zu Manchester City hinterlässt der Katalane in Deutschland einen zwiespältigen Eindruck. Es menschle wieder, meinte «Spiegel online» nach der Präsentation des Italieners Carlo Ancelotti in München. Beim deutschen Rekordmeister sei jetzt alles wieder etwas normaler, bodenständiger, geerdeter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.