Zum Hauptinhalt springen

Hohn und Spott für Bayerns Trainer

Dass Carlo Ancelotti vor zwei Jahren mit Real die Champions League gewann, ist den Spaniern offenbar völlig egal. Nach dem 0:1 gegen Atlético ziehen sie über den Italiener her.

Muss gewaltig einstecken: Bayerns Trainer Carlo Ancelotti.
Muss gewaltig einstecken: Bayerns Trainer Carlo Ancelotti.
Keystone

Carlo Ancelotti, der Nachfolger von Pep Guardiola in München, musste im achten Pflichtspiel die erste Niederlage mit den Bayern hinnehmen. Nach dem 0:1 in Madrid gegen Atlético hagelte es unter anderem auch von ZDF-Experte Oliver Kahn scharfe Kritik. Selbst Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender beim deutschen Rekordmeister, sprach von «einer leider verdienten Niederlage».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.