Zum Hauptinhalt springen

FCZ-Meistertrainer vor Debüt im Kosovo

Bernard Challandes ist auch mit 66 Jahren noch fussballverrückt. Nun stürzt er sich ins nächste Abenteuer.

Bernard Challandes hat einen neuen Job: Nationaltrainer von Kosovo.
Bernard Challandes hat einen neuen Job: Nationaltrainer von Kosovo.
Keystone
Auch mit 66 ist Challandes noch mit voller Leidenschaft dabei.
Auch mit 66 ist Challandes noch mit voller Leidenschaft dabei.
Keystone
Neben dem FCZ trainierte Challandes unter anderem auch die Berner Young Boys (Bild), den FC Thun oder den FC Sion.
Neben dem FCZ trainierte Challandes unter anderem auch die Berner Young Boys (Bild), den FC Thun oder den FC Sion.
Keystone
1 / 6

Er setzte sich stets mit Vergnügen ins Auto oder ins Flugzeug, wenn die Arbeit rief. Er beobachtete unzählige Spieler und Spiele, er tauchte an entlegenen ­Orten auf, in Europa und Afrika, wo auch immer. Er sagt: «Ich bin wie ein Verrückter unterwegs gewesen.»

Auf einmal war für Bernard Challandes Schluss damit: Im vergangenen ­September beendete der FC Basel die Zusammenarbeit mit ihm. Auf dem Papier handelte es sich um ein 75-Prozent-Pensum, aber er zählte die Tage nicht, an denen er als Scout zu tun hatte. Den Entscheid der Basler nahm er ­trotzdem ohne Groll hin: «Es ist völlig ­legitim, wenn eine neue Führung eigene Ideen hat.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.