Zum Hauptinhalt springen

Der frechste Freistoss aller Zeiten?

Spaniens U-19-Auswahl zaubert sich an der EM in den Final. Im Halbfinal gegen England verzückten die Iberer mit einer speziellen Freistoss-Variante.

Sie erinnern sich vielleicht an den Penalty von Ezequiel Calvente gegen Italien, als er quasi mit dem Standbein traf. Im Halbfinal vor 4326 Zuschauer im Stade Louis Villemer gegen England setzten die Spanier noch einen drauf. Die Iberer führten in der 60. Minuten 2:1, als es knapp ausserhalb des englischen Strafraums zu einem Freistoss kam. Thiago und Pacheco stellten sich neben den Ball, Oriol holte Anlauf. Die englische Mauer stellte sich auf einen Schuss ein, doch nicht Oriol schoss. Thiago hob den Ball aus dem Fussgelenk raffiniert über die Mauer, wo Sergio Canales, der im Februar mit Real Madrid einen Sechsjahresvertrag unterzeichnet hatte, in Stellung gelaufen war und sicher zum 3:1 traf. Mit einer ähnlichen Variante hatte einst auch Nottingham Forest, der zweifache Meistercupsieger unter Brian Clough, seine Gegner überrascht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch