Zum Hauptinhalt springen

Delgado-Tag in Basel

Der grosse Denker und Lenker des FCB ist die entscheidende Figur beim Sieg im Spitzenspiel der Super League gegen Sion.

Der Bann ist gebrochen: Nach Delgados Traumfreistoss zappelt der Ball im Sittener Netz.
Der Bann ist gebrochen: Nach Delgados Traumfreistoss zappelt der Ball im Sittener Netz.
Keystone
Basels Bester: Delgado schoss nicht nur das 1:0, sondern provozierte auch noch den Platzverweis gegen Salatic und bereitete das 2:0 vor.
Basels Bester: Delgado schoss nicht nur das 1:0, sondern provozierte auch noch den Platzverweis gegen Salatic und bereitete das 2:0 vor.
Keystone
Stimmungsvoller Empfang: Einlauf der Mannschaften im Stadion.
Stimmungsvoller Empfang: Einlauf der Mannschaften im Stadion.
Keystone
1 / 5

Der FC Basel hat für die schmerzhafte Niederlage im Cupfinal Revanche genommen. Der Meister setzte sich gegen Sion hochverdient mit 3:0 durch. Nach drei Runden stehen die Basler mit dem Punktemaximum einsam an der Tabellenspitze, dem neuen Trainer Urs Fischer ist auch dank des Auswärtserfolgs in der Champions-League-Qualifikation gegen Lech Posen ein Traumeinstand geglückt.

Nach der packenden ersten Halbzeit, die für Sion mit Matias Delgados Traumfreistoss zur Basler Führung und dem Platzverweis gegen Vero Salatic zwei Tiefschläge bereit hielt, schaltete der Favorit in der zweiten Hälfte einen Gang zurück. Dank Delgados feinem Pass auf Adama Traoré und dessen Kaltblütigkeit reichte es trotzdem noch zu einem weiteren Treffer der Kategorie «sehenswert». Zum schwachen Sittener Auftritt passte, dass die Gäste das dritte FCB-Tor kurz vor Schluss selber erzielten.

Die Partie im Zeitraffer

3. Minute: Embolo lässt die Sittener Verteidiger stehen und bedient Janko. Der Österreicher kann den Ball aus dem Lauf aber nicht richtig annehmen und gibt so nur ein recht harmloses Schüsschen ab.

21. Minute: Ein Gewaltsschuss von Xhaka rauscht relativ knapp über das Walliser Tor.

28. Minute, 1:0:Überragender Freistoss von Delgado. Er zirkelt den Ball über die Mauer in die linke, hohe Ecke. Vanins hat nicht den Hauch einer Chance.

34. Minute: Salatic muss nach einem Foul an Delgado vom Platz. Der Schiedsrichter wertet den Klammergriff als Notbremse. Salatic war letzter Mann und vereitelte eine klare Chance.

66. Minute: Elneny flankt auf Delgado, und der zeigt einen herrlichen Fallrückzieher. Der Ball geht knapp drüber.

69. Minute, 2:0:Delgado spielt grandios in den Lauf von Traoré, der schliesst überlegt ab. Es ist sein erster Super-League-Treffer. Die Walliser Verteidiger stehen artig Spalier.

89. Minute:Der eingewechselte Zuffi spielt einen Freistoss hoch vors Sittener Tor. Lacroix steigt am höchsten – und befördert das Spielgerät mit dem Kopf unfreiwillig ins eigenen Netz.

Herausragend bei Basel: Delgado. Allein sein wunderschöner Freistoss hätte ihm diese Ehrung eingebracht. Zudem holte er noch den Platzverweis gegen Salatic heraus und bereitete das 2:0 vor.

Herausragend bei Sion: Vanins. Am 35-jährigen Keeper, noch immer einer der Besten seines Fachs in der Super League, lag es am allerwenigsten, dass der Cupsieger unterging.

Verlierer des Tages: Salatic. Ausgerechnet der erfahrene Stratege fliegt mit Rot vom Platz. Dass er eine klare Basler Torchance verhinderte, ist ein schwacher Trost.

Das sagt der Trainer des Siegers, Urs Fischer: Natürlich half die Rote Karte, ich kann mich aber an keine Sittener Chance erinnern. Man hat heute gesheen, wozu Delgado fähig ist. Unser Captain ist sehr wertvoll für die Mannschaft. Was er noch verbessern kann, geht nur ihn und mich etwas an.

Basel - Sion 3:0 (1:0)

27'792 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 28. Delgado (Freistoss/Handspiel von Lacroix) 1:0. 69. Traoré (Delgado) 2:0. 89. Lacroix (Eigentor) 3:0.

Basel: Vaclik; Lang (77. Degen), Suchy, Samuel, Traoré; Xhaka, Elneny; Embolo, Delgado (70. Zuffi), Callà; Janko (70. Bjarnason).

Sion: Vanins; Zverotic, Lacroix, Ziegler, Pa Modou; Salatic, Fernandes; Follonier (41. Cichero), Assifuah (71. Rüfli), Carlitos (84. Christofi); Konaté.

Bemerkungen: Basel ohne Ivanov, Kakitani und Simic (alle verletzt) sowie Gashi, Hoegh und Safari (nicht im Aufgebot). Sion ohne Ndoye, Zeman (beide verletzt) sowie Kouassi (gesperrt). 34. Rote Karte für Salatic (grobes Foul). 25. Follonier. 45. Xhaka und Pa Modou, 68. Zverotic (alle Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch