Zum Hauptinhalt springen

«Das Schlimmste, was passieren konnte»

Die Weltmeisterliga ist in der Champions League nur noch durch die Bayern vertreten. Nach Schalke und Leverkusen erwischte es nun auch Dortmund. Die Stimmen.

Bei Juventus Turin brachen in Dortmund alle Dämme.
Bei Juventus Turin brachen in Dortmund alle Dämme.
Keystone
Italienische Freude pur.
Italienische Freude pur.
Keystone
«Das war ein Schock», sagte Weltmeister Mats Hummels (r.) nach dem Spiel.
«Das war ein Schock», sagte Weltmeister Mats Hummels (r.) nach dem Spiel.
Keystone
1 / 9

Während die Bayern mit Schachtar Donezk kurzen Prozess machten, Schalke gegen Real Madrid und Leverkusen gegen Atlético Madrid fast bis zur letzten Sekunde immerhin noch hoffen durften, hatte Borussia Dortmund in den Achtelfinals der Champions League gegen den italienischen Rekordmeister Juventus Turin nicht den Hauch einer Chance und schied mit dem Gesamtskore von 1:5 sang- und klanglos aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.