Zum Hauptinhalt springen

Dämpfer für Tottenham

Tottenham Hotspur erleidet in der Premier League im Derby gegen Fulham einen erneuten Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Plätze.

Hart am Ball: Tottenhams Benoit Assou-Ekotto gegen Steve Sidwell vom FC Fulham.
Hart am Ball: Tottenhams Benoit Assou-Ekotto gegen Steve Sidwell vom FC Fulham.
Keystone

Eine Woche nach der Niederlage gegen den FC Liverpool verloren die Spurs gegen Fulham mit 0:1. Im kleinen Londoner Derby erzielte Dimitar Berbatov in der 52. Minute das Siegtor für die Whites - der Bulgare markierte bereits seinen elften Saisontreffer. Damit hat Tottenham weiterhin 54 Punkte auf dem Konto und nur noch vier Zähler Vorsprung auf das fünftplatzierte Arsenal.

Chelsea feierte derweil einen souveränen 2:0-Heimsieg gegen West Ham United. Frank Lampard per Kopfball mit seinem 200. Pflichtspieltor für die Blues (19. Minute) und der Belgier Eden Hazard (50.) waren für Chelsea erfolgreich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch