Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Blatters Eigentor beim Thema Rassismus

Ungeschickte Worte: Sepp Blatter hat das Thema Rassismus zunächst verharmlost – und dann seine unbedachten Worte korrigiert. Der Schweizer Top-Funktionär hat ein veritables kommunikatives Eigentor erzielt. (Bild: 21. Oktober 2011)
Blatter reist gerne um den Globus und lässt sich mit farbigen Kindern ablichten – wie hier in Simbabwe. (4. Juli 2011)
Und der englische Verband FA ermittelt auch gegen Liverpools Luis Suarez. Der Stürmer aus Uruguay soll Patrice Evra, Verteidiger von Manchester United, wegen dessen «Herkunft, Hautfarbe oder Rasse» verunglimpft haben.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.