Zum Hauptinhalt springen

Embolo bekommt wieder einmal Lob

+++Sommer wird weiter hart kritisiert+++Bayerns Weltmeister schlägt Alarm+++200 Millionen Euro für neue Stars+++

Nach der grossen Kritik der letzten Tage bekommt Breel Embolo wieder einmal eine Portion Lob: Nach dem Schalke-Salzburg-Spiel (3:1) sprach Schalke-Manager Christian Heidel. «Embolo ist ein Spieler, der vorne für drei läuft. Wenn er so arbeitet wie beim Spiel gegen Salzburg, verzeiht ihm jeder, dass er kein Tor schiesst.» Tatsächlich hat Embolo noch kein Tor in der Bundesliga und der Europa League geschossen, gegen Salzburg spielte er als Sturmspitze durch. Heidel gilt als grösster Fürsprecher des teuersten Einkaufs der Vereinsgeschichte. Schon vor Tagen sagte er: «Den Jungen kriegen wir schon hin.»
Nach der grossen Kritik der letzten Tage bekommt Breel Embolo wieder einmal eine Portion Lob: Nach dem Schalke-Salzburg-Spiel (3:1) sprach Schalke-Manager Christian Heidel. «Embolo ist ein Spieler, der vorne für drei läuft. Wenn er so arbeitet wie beim Spiel gegen Salzburg, verzeiht ihm jeder, dass er kein Tor schiesst.» Tatsächlich hat Embolo noch kein Tor in der Bundesliga und der Europa League geschossen, gegen Salzburg spielte er als Sturmspitze durch. Heidel gilt als grösster Fürsprecher des teuersten Einkaufs der Vereinsgeschichte. Schon vor Tagen sagte er: «Den Jungen kriegen wir schon hin.»
Keystone
1 / 1

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch