Bayern München startet mit Auswärtssieg

Der Bundesliga-Leader legt einen erfolgreichen Start in die Rückrunde hin. Die Bayern bezwingen Leverkusen mit 3:1.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bayern München nahm das Rückrunden-Pensum der Bundesliga mit einem Auswärtssieg auf. Bei Bayer Leverkusen setzte sich der entrückte Leader im Freitagsspiel 3:1 durch.

Eine halbe Stunde lang spielten die zuvor während 14 Spielen ungeschlagenen Leverkusener mit dem unter Jupp Heynckes in 17 Spielen 16-mal siegreichen Branchenprimus auf Augenhöhe, dann traf sie der Gegner an seinem schwachen Punkt. Eine Standardsituation führte zum 0:1 durch Javi Martinez. Der Spanier war nach einem Kopfball von Arturo Vidal zu Stelle, der davor bei stehenden Bällen schon Freiheiten genossen hatte. Eine Viertelstunde nach dem Seitenwechsel erhöhte Franck Ribéry nach einem schnellen Gegenstoss mit seinem ersten Ligatreffer der Saison.

Zwar kam Leverkusen durch einen abgefälschten Schuss von Kevin Volland noch zum Anschlusstreffer und blieb damit auch im 21. Pflichtspiel nicht ohne Torerfolg, doch die lange Serie der Ungeschlagenheit riss. James Rodriguez erstickte Leverkusens Druckphase in der 91. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoss. Erst zu diesem Zeitpunkt stand bei den Gastgebern auch der eingewechselte Admir Mehmedi auf dem Platz.

Während der vormalige Tabellenvierte am Wochenende gleich von vier Gegnern überholt werden kann, bauten die Bayern ihre Führung auf vorübergehend 14 Punkte aus.

Kurztelegramm:

Bayer Leverkusen - Bayern München 1:3 (0:1). - 30'210 Zuschauer. - Tore: 32. Martinez 0:1. 59. Ribéry 0:2. 71. Volland 1:2. 91. James Rodriguez 1:3. - Bemerkungen: Leverkusen mit Mehmedi (ab 77.). Bayern u.a. ohne Lewandowski, Hummels, Thiago Alcantara und Neuer (alle verletzt). 55. Schuss von Bailey auf die Latte.

Rangliste: 1. Bayern München 18/44 (40:12). 2. Schalke 04 17/30 (28:21). 3. Borussia Dortmund 17/28 (39:24). 4. RB Leipzig 17/28 (27:25). 5. Borussia Mönchengladbach 17/28 (27:28). 6. Bayer Leverkusen 18/28 (35:26). 7. Hoffenheim 17/26 (27:22). 8. Eintracht Frankfurt 17/26 (20:18). 9. Augsburg 17/24 (27:23). 10. Hertha Berlin 17/24 (26:25). 11. Hannover 96 17/23 (24:26). 12. Wolfsburg 17/19 (21:21). 13. SC Freiburg 17/19 (17:31). 14. VfB Stuttgart 17/17 (13:21). 15. Mainz 05 17/17 (19:28). 16. Werder Bremen 17/15 (13:20). 17. Hamburger SV 17/15 (15:25). 18. 1. FC Köln 17/6 (10:32). (nag/SDA)

Erstellt: 12.01.2018, 22:37 Uhr

Artikel zum Thema

Heynckes lobt Embolos Teamkollege

Video Auch der Bayern-Trainer hält viel von Leon Goretzka. Im Rennen um das Schnäppchen des Jahres sieht er spanische Konkurrenz. Mehr...

Bayern holen angeblich Schalke-Star

News & Gerüchte +++ Nike bestätigt Mega-Transfer +++ Chelsea-Trainer setzt seinen Starspieler unter Druck +++ Weitere Probleme für Real Madrid +++ Dybala rettet Juve, Benevento schreibt Geschichte +++ Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Kommentare

Blogs

Sweet Home So richten Sie geschickter ein

Tingler Neuer Name, neues Glück

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...