Zum Hauptinhalt springen

Bayern ist Hoeness’ Leben – nun geht er

Der legendäre Manager machte den Club zu einer Weltmarke mit Millionen-Umsatz. Nach 40 Jahren tritt er ab – ganz verschwinden kann ein Hoeness nie.

«Mit van Gaal haben wir das Double geholt und standen im Champions-League-Finale. Dass der menschlich eine Katastrophe war, steht auf einem anderen Blatt. Fachlich war er top.» (über Louis van Gaal)
«Mit van Gaal haben wir das Double geholt und standen im Champions-League-Finale. Dass der menschlich eine Katastrophe war, steht auf einem anderen Blatt. Fachlich war er top.» (über Louis van Gaal)
Alexander Hassenstein/Getty Images
«Der sagt zu allem irgendwas. Stossen in Tschechien zwei Spieler mit dem Kopf zusammen, weiss er, dass das in Leverkusen 1934 auch schon passiert ist.» (über Reiner Calmund)
«Der sagt zu allem irgendwas. Stossen in Tschechien zwei Spieler mit dem Kopf zusammen, weiss er, dass das in Leverkusen 1934 auch schon passiert ist.» (über Reiner Calmund)
Andreas Rentz/Getty Images
«Ich werde dem Verein solange dienen, bis ich nicht mehr atmen kann.»
«Ich werde dem Verein solange dienen, bis ich nicht mehr atmen kann.»
TF-Images/Getty Images
1 / 19

Die ARD ist stolz, dass sie Uli Hoeness für ein Interview vor die Kamera gebracht hat. Es ist sein erstes seit Jahren. Eine Dreiviertelstunde dauert das Porträt, viele Weggefährten kommen darin zu Wort, der aktuelle Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, der künftige Vorstandschef Oliver Kahn, der künftige Aufsichtsratschef Herbert Hainer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.